Smart-Cost Blog

Smart-Cost Blog
Logo

Montag, 24. Februar 2014

Energiekostenmessgerät richtig einsetzen



Energiekostenmessegräte helfen dabei Energiefresser im Haushalt aufzuspüren. Mit solchen Strommessgeräten kann man  sehen wie viel einzelne Elektrogeräte im Haushalt verbrauchen und wie viel sie an Kosten verursachen.
Das EnviR (Infos auf www.smart-cost.de) Energiekostenmessgerät wird mit Strommessklammern an den Phasenkabeln des Zählers oder durch einen optischen Sensor an das LED Lämpchen am Zähler installiert. Schauen Sie nach dem Verbrauch der größten Energiefresser, wie z.B. Kühlschrank und Gefrierschrank. Überprüfen Sie anschließend auch Fernseher, Waschmaschine und andere große Energiefresser im Haushalt. Sie werden staunen wie viel Standby Geräte verbrauchen und welche Kosten diese verursachen. Neuere Elektrogeräte sind meist energiesparender als die Alten. Energielabels weisen auf das jeweilige Gerät darauf hin, dass sie energiesparend sind.