Smart-Cost Blog

Montag, 24. März 2014

Stromkostenrechner

Stromkostenrechner liefert Livedaten über Verbrauch und Kosten


Mit dem Stromkostenrechner EnviR kann der Stromverbrauch und die Stromkosten im Haus oder Wohnung, sowie auch gewerblich in Echtzeit beobachtet werden. Auf dem Display wird der Stromverbrauch in Watt bzw. Kilowatt angezeigt und die Stromkosten in € (Euro). Mehrverbräuche beim Ein- oder Ausschalten der Elektrogeräte werden sofort auf dem Display in Watt und Euro angezeigt. Zudem wird eine Grafik über den Tagesverbrauch von morgens, mittags und abends und der gespeicherte Stromverbrauch des letzten Tag, der letzten 7 Tage und des letzten Monats angezeigt.

EnviR Stromkostenrechner liefert Daten über Verbrauch und Kosten in Echtzeit

Der Stromkostenrechner EnviR wird mittels Strommessklammern an die Phasenkabel am Zähler- oder Sicherungskasten installiert. Bei den neuen digitalen Stromzählern wird ein optischer Sensor am LED Lämpchen, das sich auf der Vorderseite des Zählers befindet, angebracht. Die Stromdaten werden anschließend per Funk vom Sender an den Energiemonitor gesendet.



Installation EnviR Energiemonitor am Stromzähler


Möglichkeiten die Daten auf dem PC zu exportieren bestehen ebenfalls. Via PC Datenkabel und kostenlosen Software Programmen können die Stromverbrauchsdaten auf dem PC exportiert werden. So können Grafiken und Statistiken über Verbrauch und Kosten erstellt und verglichen werden.
Eine Auswahl der Software Programmen für den EnviR findet ihr unter folgenden Link:
http://www.smart-cost.de/produkte/software/

Wer auf seine Stromverbrauchsdaten online zugreifen möchte, benötigt das Internetmodul NetSmart Device. Auf dem Online Dashboard werden die Stromdaten grafisch und übersichtlich angezeigt. Mehr unter http://www.smart-cost.de/produkte/online-dashboards/


Sonntag, 23. März 2014

Stromkostenrechner macht den Stromverbrauch und die Stromkosten in Echtzeit sichtbar

Der EnviR Stromkostenrechner zeigt den Stromverbrauch und die Stromkosten in Echtzeit an

Viele Verbraucher ärgern sich über die hohen Stromkosten. In vielen Fällen wechseln die Verbraucher dabei den Energieanbieter, ohne vorher das Sparpotenzial im Haushalt zu prüfen. Denn viele unnötige Stromfresser kann man beseitigen, wenn man wüsste wie viel die einzelnen Elektrogeräte überhaupt verbrauchen oder wie sich der Stromverbrauch und die Stromkosten allgemein rechnen.

Der Stromkostenrechner EnviR liefert die Stromverbrauchsdaten in Echtzeit an. Mehrverbräuche werden rasch auf dem Energiemonitor in Watt und Euro angezeigt. So können Stromfresser leicht erkannt und eliminiert werden.

Der EnviR Stromkostenrechner wird mittels Strommessklammern an den Phasenkabeln am Stromzähler oder Sicherungskasten installiert. Ein drahtloser Sender sendet die Stromverbrauchsdaten anschließend an den Energiemonitor. Bei den neuen digitalen Zähler, wird ein optischer Sensor an das LED Lämpchen geklebt, der den Stromverbrauch anhand der Stromimpulse pro Kilowatt misst. So kann man leicht und sicher seinen tatsächlichen Stromverbrauch sehen.

Mehr Informationen zum EnviR Stromkostenrechner gibt es auf der Webseite: http://www.smart-cost.de.





Freitag, 21. März 2014

Stromvergleich mit dem Energiekostenmessgerät




Bevor man den Stromanbieter wechselt, erst Mal den eigenen Energiekonsum checken

 


Bevor Sie Stromanbieter vergleichen, sollte Sie zunächst einmal das Einsparpotenzial im Haushalt rausfinden. Selten bringt den Stromanbieter wechseln die gewünschte Ersparnis. 
Aber mit ein paar Tricks kann man die Energiekosten im Haushalt senken. Checken Sie welche Stromverbräuche es im Haushalt gibt. Fangen Sie am besten mit der Belichtung an. Haben Sie noch alte Glühbirnen oder besonders grelle Leuchtmittel? Dann ersetzen Sie diese idealerweise gegen Energiesparlampen aus. Den durch den Austausch der Energiesparlampen, kann der Energieverbrauch bis zu 30 % reduziert werden. 

Der EnviR Energiemonitor zeigt in Echtzeit an, wie viel die alten Leuchtmittel verbrauchen und welche Ersparnis die neuen Energiesparlampen bringen. Durch Eingabe des persönlichen Stromtarif, werden die Kosten sogar in € angezeigt.
Mit ein paar Energiespartricks und einem Energiekostenmessgerät, lassen sich so Stromfresser im Haushalt enttarnen und eliminieren. So können die Energiekosten bis zu 30 % und mehr reduziert werden. Ein Stromanbietervergleich wäre dann die nachfolgende Option.
Wenn Ihr mehr Energiespartipps erfahren wollt, besucht www.smart-cost.de/energiespartipps oder liked unsere Facebookseite https://www.facebook.com/pages/Smart-Cost/216155098403055?ref=hl.