Smart-Cost Blog

Smart-Cost Blog
Logo

Donnerstag, 2. Februar 2017

DIN EN ISO 50001 einführen und dokumentieren

Die Norm ISO 50001 wurde am 11. Juni 2011 unter dem Titel "Energiemanagementsysteme - Anforderungen mit Gebrauchsanweisung" veröffentlicht.
Dank der signifikanten Vorteile, die es für Unternehmen bieten kann, wenn sie diese annehmen und umsetzen, hat die ISO 50001 bereits im Jahr 2014 einen jährlichen Anstieg von 40% erreicht.

WIE KANN ICH DIE ISO 50001 IMPLEMENTIEREN? DIE VORBEREITUNG DES UNTERNEHMENS


Die ISO 50001 wirkt sich auf alle Prozesse des Unternehmens, und so ist es das erste, was Sie tun müssen, Ihr Unternehmen vorzubereiten!

Drei Voraussetzungen für den Einstieg sind: Personal, Dokumentation und die notwendige Technik. 

Überprüfen Sie sie, eins nach dem anderen.

BENÖTIGTES PERSONAL


Es ist ratsam für das Unternehmen, einen Umweltmanager zu haben, der, während er / sie auch andere Pflichten haben kann, aber das Projekt intern leiten wird. Der Umweltmanager muss ein fähiger Entscheidungsträger sein und Autorität innerhalb der Organisation haben.

Darüber hinaus kann es notwendig sein, einen technischen Auditor zu ernennen. Dieser ist außerhalb des Unternehmens und verantwortlich für die Erstellung des Energieaudits. Die Prüfung ist nicht zwingend vorgeschrieben, aber es ist eine gute Praxis, bevor das Energiemanagementsystem (EMS) eingeführt wird.

Schließlich muss der technologische Zustand der internen Energiemanagementeinrichtungen neben der Gebäudewartung oder der Umwelt berücksichtigt werden.

Wenn die Bedingung zu niedrig ist oder wenn die Arbeitsbelastung so beschränkt ist, dass die Installation des EMS nicht intern erfolgen kann, benötigen Sie einen Energieberater oder ein Energiedienstleistungsunternehmen (bei Smart-Cost arbeiten wir mit mehr als 200 solcher Unternehmen weltweit zusammen). Die Aufgabe dieser Person ist es, Ihre Energieanalyse-Technologie zu installieren und anzupassen und an die ISO 50001-Norm anzupassen.

Dokumentation des Prozesses


Bildunterschrift hinzufügen
Seien Sie vorsichtig mit diesem Schritt, denn zur Einhaltung der Norm ISO 50001 müssen mit den folgenden Schritte des Implementierungsprozesses dokumentiert werden:

+ Die Energiepolitik des Unternehmens
+ Der Energieplan (Energieüberblick, Energieverbrauch, Energieeffizienzindikatoren, Programmziele
+ Ergebnisse der Begleitung und Messung - Sie sollten die Prozesse der Tests und Messungen dokumentieren, auch wenn sie intern Bewertung der Rechtskonformität sind.
+ Ergebnisse der internen Revision und Überprüfung durch die Geschäftsführung der Organisation


Darüber hinaus kann Ihre Organisation alle erforderlichen Anforderungen dokumentieren.
ISO 50001 berät Unternehmen, mindestens den monatlichen Verbrauch der letzten 12 Monate aus allen Energiequellen, die für den globalen Energieverbrauch innerhalb der Organisation repräsentativ sind, zur Verfügung zu haben.

Mit dieser Information sind Sie bereit, den Implementierungsprozess zu beginnen. Und wir reden nicht nur über Elektrizität. Die Umsetzung von ISO 50001 umfasst Gasverbrauch, technische Energie, Diesel ... Wasser geht jedoch nicht über ISO 50001 hinaus.